Eindrücke von der Einkaufsnacht 2017

Liebe Besucher,

gestern war aufregend. Wirklich. Unsere Vorbereitungen wurden mit trockenem, angenehm warmem Wetter und vielen freundlichen Gästen belohnt.

Das Motto in unserer Straße waren die 1920er Jahre. Wir danken den Old Boys aus Děčín für vier Stunden Live-Jazz vom Feinsten und unseren Mitarbeitern für eine sensationelle Leistung in bester Stimmung. Beweisfotos finden Sie anbei.

Ihr Schmole-Team

Kaffee aus Java vorübergehend nicht lieferbar

Sehr verehrte Trauergemeinde.

Es ist passiert: Java Blawan ist alle. Wir müssen nun tatsächlich auf die neue Ernte warten, die wahrscheinlich erst gegen Ende des Jahres (!) wieder eintrifft.

Wir wissen, das trifft Sie jetzt hart. Wir sind ja selbst erschüttert. Aber wir machen das Beste daraus. Vorübergehend füllen wir die klaffende Lücke mit einem der besten Kaffees Südamerikas:

Für kurze Zeit: Kaffee aus Hawaii

Liebe Besucher,

wir überbrücken die Abwesenheit unseres geliebten „Äthiopien Didu“ mit einer der feinsten Kaffeeraritäten der Welt:

HAWAII KA’U Paradise Meadows

Wer in Englisch bewandert ist, kann sich die Details zur Sorte gerne ansehen: http://www.interamericancoffee.com/hawaii-kau-estate/. Wer nicht, für den gibt’s alles Wichtige in Kurzform:

Auf der größten aller Hawaii-Inseln existieren zwei weltberühmte Plantagen für Spitzenkaffee: Kona im Norden und Ka’u im Süden. Der einzige US-Kaffee dieser Farmen beliefert unter anderem das Weiße Haus. Die „Paradise Meadows“-Farm in Ka’u teilen sich Orchideen, Limettenbäume und Bienen auf vulkanischem Boden aus Schlacke und Asche.

Hawaii Ka’u besticht durch eine feine fruchtige Säure mit auffällig tropischer Fruchtnote, einer ganz feinen nussigen Würze und einem honigartigen, süßen Duft.

Ganz billig ist diese Rarität natürlich nicht: 500g / 250g / 125g kosten bei uns 39,50 € / 19,70 € / 9,95 €.

Übrigens: Spätestens Ende Mai erwarten wir den Didu wieder. Spätestens dann läuft unser Hawaii-Angebot aus.

Ihr Schmole-Team