Neu im Sortiment: Kaffee aus dem Norden Thailands

Liebe Besucher,

sie begann mit einem Problem: die Suche nach einem Ersatz für den immer schwerer zu kriegenden und stets teurer werdenden Mexiko Maragogype, zweifelfrei eine der feinsten Bohnen unter der Sonne: großbohnig, säurearm, unsagbar weich und feinaromatisch.

Kann es einen adäquaten Ersatz dafür geben? Wir dachten nein. Wir waren im Unrecht.

Und wieder einmal ist die Liebe an allem schuld… 

Seit 2011 sind der deutsche Jürgen Wittmann und seine heutige Ehefrau Avou ein Paar. Der ehemalige Logistiker und die ehemalige Verwaltungsangestellte aus der Provinz Chiang Mai im Norden Thailands haben sich dauerhaft in Avous alter Heimat niedergelassen und bauen heute nicht nur selbst Früchte und Kaffee an, sondern vertreiben daneben den Rohkaffee der umliegenden Gemeinden und Kleinbauern, von denen jeder Einzelne viel zu klein wäre, um selbstständig zu exportieren. Eine dieser Einzellagenkaffees kommt aus dem Doi-Chang-Gebirge und hat uns in der internen Mitarbeiterverkostung am besten gefallen: wahnsinnig weich und zart, ganz feine, leicht fruchtige Säure und ein langer Nachgeschmack – quasi das ideale Pendant zum börsengehandelten Maragogype.

Denn das ist der zweite Punkt, der uns interessierte: direkter Handel abseits der New Yorker Börse mit dem Ziel, das meiste der Wertschöpfung den Bauern zu überlassen. Das ist fairer Handel der nächsten Generation: direkt, ehrlich und transparent. So schrieb uns schon am ersten Tag unserer Bestellung Jürgen Wittmann persönlich eine E-Mail aus Thailand mit den aktuellen Begebenheiten, z.B. dass er bald Vater wird. Außerdem wissen wir auf den Cent genau, was den Bauernfamilien zugutekommt (rund 75% unserer Einkaufskosten – ein überdurchschnittlicher Wert!).

Und das Schöne dabei: Wir sind in der Lage, den Kaffee trotzdem wie Maragogype zu 11,95 EUR je Pfund zu verkaufen. Nur mit noch besserem Gewissen.

Wir freuen uns auf Ihr Interesse an diesem neuen Kaffee! Wer mehr wissen möchte, schaut vorbei auf Jürgen Wittmanns Seite http://www.mystichilltribe.com.

Liebe Grüße

Ihr Schmole-Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.