Achtung: Mittwoch nur halbtags geöffnet!

Liebe Besucher,

der kommende Mittwoch, der 26.06. wird der vielleicht heißeste Tag des Jahres. Zum Schutz unserer wertvollen Ware, zuvorderst der Schokolade, werden wir das Stammhaus daher bereits um 14:00 Uhr schließen.

Das Weinhaus gegenüber bleibt wie gewohnt bis 18:30 Uhr geöffnet. Unsere Mitarbeiter servieren Ihnen dort in klimatisierter Atmosphäre Heiß- oder Kaltgetränke (Espresso Tonic probieren!) und bedienen Sie gern auch mit Ware aus dem Stammhaus.

Schon am Donnerstag soll es wieder deutlich angenehmer werden, sodass wir auch das Stammhaus wieder ganztags öffnen können.

Ihr Schmole-Team

Schaurösten zum Osterzauber

Sie mögen Kaffee, aber schlafen schlecht davon?
Sie glauben, Kaffee ohne Koffein sei keiner?
Sie wollen nicht in falschem Glauben sterben? 🙂

Dann heißen wir Sie willkommen zum Ersten Spätrösten am Samstag, den 13.04. ab 19:00 Uhr. Seien Sie dabei, wenn wir frischen Röstkaffee produzieren und genießen Sie dabei ganz stilecht unseren neuen und wirklich supergenialen entkoffeinierten „La Cristalina“ aus Kolumbien. Danach ist Einschlafen kein Problem.

Alles inklusive bei 5,00 EUR pro Person. Offenes Ende. Und ja, wer nicht anders kann, bekommt auch Wein extra. 😉

Ohne Anmeldung. Einfach in die Schaurösterei kommen!

Ihr Schmole-Team

Neue Pirnaer Unikate im Angebot!

Huch, wer ist denn der gut aussehende Mann neben dem gut aussehenden Mann?

Das ist Max, auch bekannt als Meister Karamellus aus der Bonbon-Manufaktur in Wehlen.

Ein paar seiner handgemachten Bonbons ohne Chemie finden Sie ab sofort auch bei uns! In einer hochgradig professionellen Verkostung unter den Mitarbeitern sind folgende Sorten in unser Herz gedrungen:

Birne (Pirnaer Unikat!)
Rosmarin-Limette
Salz-Karamell

Das ist aber noch nicht alles. Wir freuen uns auch über ein gleichermaßen neu erfundenes und doch ur-traditionelles Produkt: Apfelwein.

Steve Eglin (Bild) ist Betreiber der Pirn’schen Kälterei, einem Wortspiel aus Kelterei und kalt, denn wenn Steve ran muss, ist schon Spätherbst und Winter. Die Äpfel für seinen Cidre stammen aus der unmittelbaren Umgebung Pirnas und werden praktisch wie ein Champagner biologisch erzeugt, sanft gepresst, spontan mittels wilder Hefen langsam in der Flasche (!) vergoren, diese anschließend schräg gelagert, von Hand gerüttelt, degorgiert, neu verkorkt und mit knapp 7% Volumenprozent leicht gekühlt genossen.

Unfassbar lecker und eine echte Alternative für jeden Weingenuss zum Essen, wenn einem 12 oder 13 % Alkohol zu viel sind.

Wir freuen uns Ihre positiven Rückmeldungen zu unseren beiden gleichermaßen neuen wie traditionellen Klassikern!

Ihr Schmole-Team

Zweites Weinschulsemester!

Liebe Besucher,

wir hoffen, Sie haben Weihnachten gut überstanden und freuen sich nun so wie wir auf die kommende Saison. Die ersten Mutigen haben wir bereits vergangenen Samstag mit den vielleicht härtesten Whiskys der Welt an die Realität des Lebens erinnert, nachdem Weihnachten sie kurz in einem Märchenland gefangen hielt.

Weiterlesen